Behandlungsmethoden

Wir verwenden alle gängigen kieferorthopädischen Behandlungsgeräte.
Unser Ziel ist unter anderem den Verlauf der Kieferorthopädischen Behandlung mit unseren Begleittherapien (Innerwise, Homöopathie) zu unterstützen, um möglichst ein optimales Ergebnis nicht nur in der Ästhetik und Funktion zu erzielen, sondern insbesondere die Harmonie in dem Körper als Ganzes herzustellen.

Zusammen mit der kieferorthopädischer Behandlung wird oft eine logopädische, osteopathische, zahnmedizinische, orthopädische oder allgemeinmedizinische Behandlung notwendig.

Bei Patienten mit Kiefergelenkschmerzen wird neben der Schienen oder Bionator-Therapie als begleitende Maßnahme z.B. häufig Akupunktur, Innerwise, interdisziplinär Osteopathie, craniosacrale Therapie oder Physiotherapie durchgeführt.

Mit einer Ganzheitlichen Betrachtungsweise lassen sich dabei nicht nur die Symptome sondern auch die Ursachen einer Erkrankung feststellen, die oft sehr komplex sind. So kann z.B. ein Beckenschiefstand, ein HWS -Schleudertrauma, Psychosomatische Störungen, eine Stressbelastung, eine falsche Ernährung unter anderem zu Kiefergelenkschmerzen führen.

Bei komplexen Geschehen müssen andere Fachrichtungen einbezogen werden.